27.02.2019 | Pressemeldungen
Pressemeldungen

leogistics übergibt 9.000 Euro Spende


Hamburg, 06.07.2018 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management unterstützt mit der Spendenaktion „leo for PAUL“ die Universität Kassel. Die „Portable Aqua Unit for Lifesaving“, kurz PAUL, ist eine tragbare Wasserfiltereinheit für den Einsatz in Not- und Katastrophensituationen. Im Gegensatz zu Filteranlagen, deren Inbetriebnahme vor Ort mehrere Tage dauert, und die meist nur an zentralen Orten aufgestellt werden, erreicht PAUL mit einem weitaus geringeren logistischen Aufwand ebenso Menschen in entlegenen Gebieten. Für das Projekt kamen insgesamt 9.000 Euro von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern der leogistics zusammen. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte kürzlich in Hamburg an Prof. Dr.-Ing. F.-B. Frechen, Fachgebietsleiter Siedlungswasserwirtschaft von der Universität Kassel.

PAUL (Portable Aqua Unit for Lifesaving) wurde vom Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft im Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Kassel unter Leistung von Prof. Dr.-Ing. F.-B. Frechen zur Reinigung von verseuchtem Oberflächenwasser entwickelt. Der blaue Wasserrucksack ist ca. 23 kg schwer und bereitet 1.200 Liter Wasser pro Tag auf, ohne Energie, Chemikalien, Wartung und ohne geschultes Bedienpersonal. Die gesamte Bedienung ist in vier Piktogrammen dargestellt, so dass das Gerät auch von Analphabeten bedient werden kann. Rund 400 Menschen können sich damit selbst helfen. 

Die derzeit eingesetzten 2.700 PAUL Einheiten versorgen weltweit etwa eine Million Menschen langfristig mit trinkbarem Wasser. In den betroffenen Gebieten in Asien, Afrika und Südamerika, wo PAUL überall schon filtert, ist die Zahl der Magendarmerkrankungen dramatisch gesunken. Hier können beispielsweise Kinder häufiger zur Schule gehen, weil sie seltener krank sind. 

Ulrike Nehls, Marketing Manager, leogistics GmbH:

„Als Unternehmen, das sich täglich mit logistischen Herausforderungen beschäftigt, wollten wir ein Projekt unterstützen, das unmittelbar und effizient einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen vor Ort leistet. Gerade in schwer zugänglichen Regionen oder Situationen, in denen ein großes Gerät nichts ausrichten kann, bietet PAUL konkrete und zugleich innovative Hilfestellung in Notsituationen. Durch die Unterstützung und Spendenbereitschaft unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter haben wir eine beachtliche Summe gesammelt, die unternehmensseitig aufgestockt wurde. Mit diesen 9.000 Euro können neun mobile PAUL-Einheiten her-gestellt und vor Ort eingesetzt werden.“

Prof. Dr.-Ing. F.-B. Frechen, Fachgebietsleiter Siedlungswasserwirtschaft, Universität Kassel:

„Wenn man sieht, dass man in der Praxis tatsächlich vielen Menschen helfen kann, dann macht das richtig Spaß. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von leogistics und damit auch die Aufmerksamkeit, die auf PAUL gelenkt wird. Die gespendeten Wasserfiltereinheiten werden wir noch im Juli nach Vietnam bringen, da in großen Teilen von Nord- und Zentralvietnam durch schwere Überschwemmungen und Erdrutsche die Wasserversorgung unterbrochen oder zerstört wurde.“