27.02.2019 | Pressemeldungen
Pressemeldungen

LogiMAT 2019: leogistics macht Digitalisierung der Logistik erlebbar


Hamburg, 03.01.2019 - Unter dem Motto „Nicht nur über Digitalisierung reden, sondern auch zeigen, wie diese in der Praxis aussehen kann und sie lebendig werden lassen“ präsentiert sich die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, auf der LogiMAT 2019 in Halle 8, Stand D48. Im Mittelpunkt steht die leogistics digital supply chain (d.s.c.), die als ganzheitliche Lösung die Transportplanung, Kollaboration, Transport Execution, Tracking & Tracing und werksinterne Logistikprozesse in einer Plattform vereint. Sie ergänzt das SAP-SCM-Standardportfolio und unterstützt die gesamte, medienbruchfreie Steuerung sowohl von internen als auch externen Transportprozessen über alle Verkehrsträger (LKW, Bahn, Schiff) hinweg. Zudem stellt die leogistics ihr umfassendes Serviceangebot rund um die Digitalisierung von Logistikprozessen inklusive der Realisierung von Innovationen wie IoT-Anwendungen vor. Weitere Themen sind die leogistics Cloudlösungen SLOT und Track & Trace sowie der Einsatz von Augmented Reality. Messebesucher erhalten vor Ort Live-Vorführungen der digitalen Exponate und können diese selber testen.

"Die Digitalisierung der Logistik und die daraus resultierenden Anforderungen bewegen alle produzierenden Unternehmen und deren Logistikdienstleister. Trotz dieser immensen Relevanz sind viele über den Status der grob detaillierten Konzeption nicht hinausgekommen. Dies ist nicht dem fehlenden Willen geschuldet, sondern häufig der Tatsache, dass die praktischen Ansätze und Ideen fehlen, was alles in der Logistik digitalisierbar ist und wie dies sinnvoll umgesetzt werden kann. Wir verstehen uns als Partner für die Digitalisierung der gesamten Logistikkette und zeigen auf der LogiMAT konkrete Lösungen“, äußert André Käber, CEO der leogistics GmbH.

leogistics d.s.c.

Mit der leogistics d.s.c bietet leogistics Prozess-, Applikations- und Technologiekompetenz: Die auf SAP-Technologie entwickelte Lösung umfasst dispositive als auch exekutive Transportprozesse und bildet auf Basis neuester Technologien die Anforderungen eines effizienten Realtime-Trackings ab. Sie ermöglicht Transparenz und Effizienz, da sie ohne Medienbrüche alle vor- und nachgelagerten SAP Systeme, relevante Prozessteilnehmer sowie IT- und Systemumgebungen integriert. Zusätzlich können Digitalisierungsstrategien wie IoT oder Cloudlösungen mit bestehenden Systemen verknüpft werden. Als Innovationstreiber greift leogistics bei der Integration von IoT-Szenarien zusätzlich auf Non-SAP-Software zurück. „Aktuell gibt es bei unseren Kunden immer mehr hybride Architekturen, bei denen SAP-Funktionen mit Non-SAP-Funktionen sinnvoll miteinander kombiniert werden. Somit entstehen wirkliche digitale Supply Chains“, erläutert Käber. In der leogistics d.s.c. sind bereits vorkonfigurierte Prozesse der Werks- und Standort- sowie Bahn- und Hafenlogistik integriert. Gemeinsam mit Kunden realisiert leogistics darüber hinaus individuelle branchen- und verkehrsträgerspezifische Logistiklösungen. Diese beinhalten unter anderem klassische Geschäftsprozesse zur Steuerung von Bahnumschlagspunkten oder Hinterlandterminals, aber auch Funktionen im Bereich Track & Trace, Big Data Analytics, Portal Anwendungen oder Machine Learning Algorithmen.

leogistics Track & Trace – Echtzeitransparenz und Genauigkeit

Die cloudbasierte Lösung ermöglicht eine ganzheitliche Überwachung von Transporten inklusive Zulaufsteuerung und Sendungsverfolgung. Sie umfasst eine Fahrer-App mit Tour-Statusinformationen, Chat-Funktion und GPS-Track, ein Zeitfenstermanagement mit Integration der Slot-Daten in der Fahrer-App sowie ein Check-In und Check-Out mit Rückmeldung von Statusinformationen vom Yard zur Tracking-Lösung und umgekehrt. Zudem bietet die Lösung ein Tracking zu- und ablaufender LKWs einschließlich Sendungsverfolgung und Visualisierung auf einem Kartenwerk mit farblicher Kennzeichnung bei Planabweichungen, Stauinformationen, Umleitungen und ETA-Neuberechnung.

leogistics SLOT – Zeitfenstermanagement

Als SAP On-Premise oder in der Cloud erhältlich sorgt leogistics SLOT für eine effiziente Planung und Durchführung von zu buchenden Zeitfenstern. Die hohe Funktionstiefe der Lösung erlaubt nicht nur die Abbildung von fest definierten und dynamischen Zeitfensterlängen, sondern auch die separaten Prozesse eines Zeitfenstermanagements entlang mehrerer Ladestellen (Multiple Slot Management). Anwender erreichen ferner eine Reduzierung von Stand- und Durchlaufzeiten, eine Entzerrung von Stoßzeiten in der Be- und Entladung, einen optimierten Einsatz von Personal- und Laderessourcen (z. B. Kran, Stapler, Laderampen), eine effiziente Kommunikation durch Integration aller Prozessteilnehmer sowie die Vermeidung einer doppelten Datenhaltung durch schnittstellenfreie SAP-Integration.