04.02.2020 | Pressespiegel
Pressespiegel

DIE VISION VOM VERNETZTEN HAFEN


Der Seeverkehr ist geprägt durch Schwierigkeiten in der Planbarkeit und Zuverlässigkeit von Informationen. Wetterbedingungen und Umwelteinflüsse wirken sich direkt auf den Ressourcenbedarf und die geplante Abfahrts- und Ankunftszeit der Schiffe aus. Bereits leichte Verzögerungen können Dominoeffekte auslösen. Wie Automatisierung und Digitalisierung im Hafenlogistikumfeld Einfluss auf Performance und Customer Experience haben können, zeigt unser ausführliche Fachartikel in der aktuellen Ausgabe der Schiffahrt, Hafen, Bahn und Technik auf.

Ähnlich wie in anderen Industriezweigen sieht sich auch die maritime Logistik dem Trend der erhöhten Informationsnachfrage von Netzwerkpartnern gegenüber: Wo ist meine Ware, wann kommt sie an, wie ist die Turn-Around-Zeit eines Schiffs? Echtzeit-Informationen sind der Schlüssel zum Erfolg, und gleichzeitig das Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz. Der Artikel beleuchtet u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Die Vision vom digitalisierten Hafen
  • Auf dem Weg zum vernetzten Hafen – eine Roadmap
  • Wo mit der Digitalisierung der Prozesse beginnen?
  • Netzwerkpartner integrieren, kollaborative Systeme schaffen
  • Bestehende Kapazitäten effizienter einsetzen
  • Die SAP-basierte Lösung leogistics PORT

Gern können Sie sich den vollständigen Artikel über u.st. Button herunterladen.