10.05.2019 | Pressemeldungen
Pressemeldungen

transport logistic 2019: Digitale Lösungen zur Optimierung von Logistikprozessen


Hamburg, 10.05.2019Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management richtet ihren Fokus auf der transport logistic in Halle B3, Stand 203 auf die Digitalisierung der Logistik. So bietet das Software- und Beratungshaus geeignete Digitalisierungsansätze für die speziellen Anforderungen der Transport-, Lager- und Werkslogistik. Im Mittelpunkt steht die leogistics digital supply chain (d.s.c.), die als ganzheitliche Lösung die Transportplanung, Kollaboration, Transport Execution, Track & Trace sowie werksinterne Prozesse vereint. Sie ergänzt das SAP-Standardportfolio und unterstützt die gesamte, medienbruchfreie Steuerung sowohl von internen als auch externen Transportprozessen über alle Verkehrsträger (LKW, Bahn, Schiff) hinweg. Ein weiteres Messethema ist die SAP S/4HANA Transformation: leogistics stellt Wege für die Realisierung von SAP EWM- und SAP TM-Projekten im Spannungsfeld der SAP S/4HANA Migration vor. Darüber hinaus werden neben leogistics truck, einer Lösung zur intelligenten Abwicklung von LKW-Prozessen, die leogistics Cloudlösungen SLOT für das Zeitfenstermanagement und Track & Trace zur ganzheitlichen Überwachung von Transporten gezeigt. leogistics präsentiert sich auf der transport logistic zusammen mit seinem Partner, dem Logistik Consulting Unternehmen TransCare.

Der Weg zu SAP S/4HANA

Mit S/4HANA hat SAP eine vereinfachte Systemlandschaft geschaffen, in der die Integration von SAP EWM und SAP TM durchgängige Logistikprozesse ermöglicht. leogistics begleitet Kunden bei allen Fragen und relevanten Themen, die bei der Projektplanung für den Umstieg auf SAP S/4HANA zu berücksichtigen sind. Vor Ort haben Interessenten Gelegenheit, sich mit Experten von leogistics über Ansätze zur Umsetzung auszutauschen.

leogistics d.s.c - komplexe Logistikszenarien optimieren, Abläufe automatisieren

Mit der leogistics d.s.c bietet leogistics Prozess-, Applikations- und Technologiekompetenz: Die auf Basis von SAP-Technologie entwickelte Lösung umfasst dispositive als auch exekutive Transportprozesse und bildet die Anforderungen eines effizienten Realtime-Trackings ab. Sie ermöglicht Transparenz und Effizienz, da sie ohne Medienbrüche alle vor- und nachgelagerten SAP Systeme, relevante Prozessteilnehmer sowie IT- und Systemumgebungen integriert. Zusätzlich können Digitalisierungsstrategien wie IoT oder Cloudlösungen mit bestehenden Systemen verknüpft werden. Als Innovationstreiber greift leogistics bei der Integration von IoT-Szenarien zusätzlich auf Non-SAP-Software zurück.

Gemeinsamer Messeauftritt mit TransCare

Durch die Partnerschaft von leogistics und seinem Partner TransCare verbinden sich eine ausgeprägte fachliche Expertise in Spezialbereichen wie Standort-, Hub-, Hafen- und Bahnlogistik mit technologischem Knowhow und SAP-Kompetenz. Während sich TransCare auf die Infrastrukturplanung und Optimierung von Verkehrswegen am Standort sowie von Kosten und Prozessen konzentriert, berät leogistics bei der Digitalisierung von Logistikprozessen inklusive dem Einsatz neuer Technologien und hilft, Innovationen wie IoT (Internet-of-Things)-Anwendungen umzusetzen.

Andre Käber, CEO der leogistics GmbH, und Ralf Jahncke, CEO der TransCare GmbH, betonen: „Wir freuen uns über den gemeinsamen Auftritt von TransCare und leogistics auf der transport logistic. Messebesucher haben so Gelegenheit, sich umfassend über die ganzheitliche Optimierung von Standort-, Hafen- und Bahnlogistik zu informieren.“

Download Pressemeldung als PDF